„Handwerk Erzählt“ – Lehesten-Broschüre erschienen

eingetragen in: Allgemein 0

Die Berg- und Schieferstadt Lehesten hat eine jahrhundertalte Bergbau- und Schiefertradition, was sich an Schieferhalden und ausgelassenen Tagebauen genauso zeigt wie an den prachtvoll gedeckten Häusern. Auch der Schiefer als „Gestein des Jahres 2019“ war ein willkommener Anlass, vor allem jene Handwerker mit engem Bezug zum Schiefer erzählen zu lassen.

Im Rahmen des Projektes »Handwerk erzählt – Zwischen Tradition und Zukunft« lud die Firma Rohnstock Biografien in 10 sächsischen und thüringischen Orten und Regionen Handwerkerinnen und Handwerker dazu ein, in Erzählsalons Erfahrungsgeschichten aus ihrem Berufsleben zu erzählen.

Die Geschichten erzählen von den unterschiedlichen Wegen der Handwerker*innen ins Berufsleben, davon, wie sie Meister ihres Gewerkes wurden, von der Erfüllung, die sie in ihrem Beruf fanden, sowie von ihren Sorgen und Wünschen. An diesen Erfahrungen können die Leser dieser Broschüre nun teilhaben.


Download der Broschüre >>>


Ziel des Projekts ist es, in insgesamt 30 Erzählsalons in Sachsen und Thüringen durch individuelle Geschichten die Potenziale des Handwerks freizulegen. Die gemeinschaftlich geteilten Erfahrungen werden von speziell geschulten Autoren der Firma Rohnstock Biografien aufgeschrieben und in Broschüren sowie in zwei Büchern der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Handwerksbetriebe können sich anhand dieser Publikationen potenziellen Nachfolgern als zukunftsfähige Unternehmen darstellen. Das Erzählprojekt wird gefördert vom Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Dieser Erzählsalon richtet sich explizit an die Öffentlichkeit und vor allem an junges Publikum.

Dazu fanden 2019 in Lehesten drei Erzählsalons statt, an welchen mehr als 30 Handwerker von Ihrem aktiven Berufsleben berichteten. Die Ergebnisse jener Salons stehen nun der Öffentlichkeit zur Verfügung.