Im Geopark Schieferland, nn der Nahtstelle der drei Naturparke Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale, Thüringer Wald und Frankenwald, dreht sich alles um den Schiefer – das Blaue Gold Thüringens über und unter der Erde.

Die beschaulichen Orte bieten mit ihren kunstvollen, schwarz-blauen Schieferdächern einen ganz besonderen Reiz. Eingebettet in sattgrüne Wiesen und Wälder entstehen stimmungsvolle Landschaftsbilder.



Die Konzentration von historischen Schieferbrüchen auf dem Gebiet des Geoparks zeugt vom einst florierenden, weltweiten Absatz des Rohstoffs. Ob als Schiefertafeln aus Ludwigsstadt, als dazugehörige Griffel aus Steinach oder als Dach- und Fassadenschiefer, wie er in Lehesten produziert wurde,

Darüber hinaus bietet die Region eine Fülle sehenswerter geologischer Besonderheiten, Besucherbergwerke und Ausstellungen. Entdecken Sie auf landschaftlich reizvollen Geopfaden 300 Mio. Jahre „Abenteuer Blaues Gold“ und in alten Bergwerken funkelnde Mineralien oder versuchen Sie sich selbst im Schieferspalten!


Unser Geopark Schieferland ist seit November 2019 von der GeoUnion als 17. Nationaler Geopark zertifiziert. Informieren Sie sich doch über den Geopark Schieferland mit all seinen Sehenswürdigkeiten, allgemeinen Informationen und Veranstaltungen.