Das Technische Denkmal „Historischer Schieferbergbau Lehesten“ hat in der erlebbaren, bildungstouristischen Ausrichtung eine thüringenweite Sonderstellung als Industriedenkmal inne.

Wort-Bild-Marke des Land des Blauen Goldes.

Es ist die einzige Einrichtung, die den historischen Wert der Thüringer Dach – und Wandschieferherstellung pflegt, weiterentwickelt und präsentiert.

Als Betreiber und Eigentümer fungiert seit 2000 die ehrenamtlich geführte gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts „Thüringischer Schieferpark Lehesten“ (TSL).

Als alleinige Geschäftsgrundlage sind Grundstücke sowie die historischen Gebäude in das Stiftungsvermögen eingebracht. Personal- und Sachkosten, wie auch die Aufwendungen zur Erhaltung bzw. notwendigen Weiterentwicklung des Ensembles können nur aus dem Pool des Tagesgeschäftes mit der Einnahme von Eintrittsgeldern, Souvenirverkäufen und vor allem Spenden realisiert werden.

Deshalb ist die Stiftung auf Ihre Spenden angewiesen, um den historisch unersetzbaren und wertvollen Bestand fundiert zu sichern. Zu gegenseitigen Kooperationen mit interessierten Partnern aus Handwerk, Industrie oder auch Privatpersonen sind wir gerne bereit und freuen uns über nachhaltige Kooperationen.

Sie unterstützen mit Ihrer Zuwendung eine überregionale Einrichtung, die als zentraler Anlaufpunkt im Naturpark „Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale“, dem Geoparkprojekt „Schieferland“, dem „Schieferpfad“ und der „Thüringisch-Fränkischen Schieferstraße“ ein bedeutendes bildungstouristisches Alleinstellungsmerkmal in Thüringen repräsentiert und erhält.

Sie können direkt vor Ort oder per Banküberweisung spenden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Mithilfe!


Unsere Bankverbindung

Stiftung Thüringischer Schieferpark Lehesten
Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt
IBAN-Konto: DE37 830503030000225037
BIC: HELADEF1SAR


Für Ihre Steuererklärung stellen wir gerne eine Spendenquittung aus. Spenden/Sponsoring können wir im Sinne des § 10b EStG (Steuerbegünstigte Zwecke), § 5 Abs. 1 Nr. 9 des KStG bescheinigen.